Warning: mysql_connect(): Access denied for user 'd00a0b84'@'localhost' (using password: YES) in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/settings.php on line 14

Warning: mysql_select_db() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/settings.php on line 15
Saadiyat Online - Online-Magazin über saadiyat mit News, Hotels, Restaurant, Immobilien, Sport, Shopping u. v. m.

Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/banner.fc.php on line 14

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, null given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/banner.fc.php on line 14

saadiyat online News KUNST & KULTUR


Der Kulturbezirk soll das Herzstück des neuen, hochklassigen Touristenziels Saadiyat werden. Die Gensler Associates aus den USA entwickelte für die Insel Saadiyat einen Masterplan, der von der Tourism Development Investment Company (TDIC)  bis 2018 umgesetzt werden soll.

Insgesamt führt der  Kultur- und Kunstbezirk fünf große Kulturinstitutionen:

- Sheikh Zayed National Museum
- Guggenheim Abu Dhabi Museum
- Louvre Abu Dhabi
- Maritime Museum
- Performing Arts Centre

Die Museen werden durch zahlreiche weitere Einrichtungen, wie den Biennale-Park mit Pavillons für Kunst- und Kulturveranstaltungen, Hochschulen für Schöne Künste, den Kreativ-Campus für Kunst, Architektur, Musik und Theater, die Kunst-Biennale Abu Dhabi, die Architektur-Biennale Abu Dhabi, die Kunstmesse in Abu Dhabi etc. ergänzt.

Kulturbezirk auf Saadiyat Island

Bild: Kulturbezirk auf Saadiyat Island


1. Sheikh Zayed National Museum


Das Sheikh Zayed National Museum ist eine der fünf geplanten kulturellen Institutionen des Kulturbezirks auf Saadiyat und soll als erstes der Museen eröffnet werden. Das Museum entsteht zu Ehren des verstorbenen Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan - Herrscher von Abu Dhabi und erster Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate. Er war maßgeblich an der Gründung der Föderation der Vereinigten Arabischen Emirate beteiligt und gilt heute noch als der „Vater der Nation“.

Das Projekt wird vom Gewinner des internationalen Design-Wettbewerbs für das neue National Museum, dem britischen Architekturbüro Foster & Partners, realisiert und soll bis 2010 abgeschlossen sein. Im Sheikh Zayed National Museum werden auf ca. 12.000 m² fünf Galerien entstehen. Die Themen der verschiedenen Galerien sind das reichhaltige kulturelle Erbe, die Umwelt, die Entwicklung und Veränderung der Vereinigten Arabischen Emirate, Einheit durch Führung und Bildung. Darüber hinaus beinhaltet das Sheikh Zayed National Museum ein Bildungszentrum, ein Theater sowie Geschäfte und ein Café.  

Ziel des Museums ist es, den Besucher in eine besinnliche Stimmung zu versetzen und eine „Oase der Ruhe“ darzustellen. Außerdem soll das Museum als „Seele des Landes für zukünftige Generationen“ dienen.


2. Guggenheim Abu Dhabi Museum


Für das größte Guggenheim Museum weltweit – das Guggenheim Abu Dhabi Museum – ist die Fertigstellung innerhalb von fünf Jahren geplant. Entworfen wurde es von dem Architekten Frank Gehry, der bereits das Guggenheim Museum in Bilbao realisierte.

Gehry wurde bei seinem Konzept von der einheimischen Architektur der Golfregion inspiriert, weshalb das Gebäude viele konische Formen enthält, die das Gebäude in Bewegung versetzen.
Das Guggenheim Abu Dhabi Museum wird moderne und zeitgenössische Kunst seit dem Zweiten Weltkrieg beherbergen. Neben einer eigenen Sammlung zeitgenössischer Kunst werden auch Kunstwerke aus der internationalen Sammlung der New Yorker Guggenheim Foundation ausgestellt. Die Gesamtfläche des Guggenheim Abu Dhabi Museums beträgt 30.000 m². Davon werden auf 9.474 m² die permanenten Ausstellungen stattfinden, für Spezialausstellungen stehen weitere 3.395 m² zur Verfügung.

Daneben gibt es eine Abteilung für Architektur und Design, ein Zentrum für Kunst und Technologie, außerdem ein Forschungszentrum und ein Labor für Konservierung und Restaurierung sowie ein Archiv, eine Bibliothek und Bildungseinrichtungen für Kinder. Auf das Bildungszentrum entfallen 513 m², die restlichen Einrichtungen befinden sich auf den verbleibenden 16.618 m². Die Galerien des Museums haben verschiedene Dimensionen und Formen, wodurch eine große Flexibilität bei der Durchführung verschiedener Ausstellungen und Shows gegeben ist.

Aufgrund der enormen Größe des Museums ist es zudem möglich, Ausstellungen zu präsentieren, die in kein anderes Museum der Welt hineinpassen würden.

Guggenheim Museum

Bild: Guggenheim Museum


3. Louvre Abu Dhabi


An diesem Projekt sind viele französische Institutionen beteiligt. Dazu zählen beispielsweise das Musée du Louvre, das Musée d’Orsay, das Centre Pompidou oder auch die Bibliothèque Nationale de France, die sich zur Agence Internationale des Musées de France zusammengeschlossen haben.

Ihr Direktor ist Bruno Macquart, ehemaliger Direktor des Musée Pompidou. Die Agence Internationale des Musées de France wird den Bau des Gebäudes und das allgemeine Konzept des Louvre Abu Dhabi beaufsichtigen und ist u. a. mit der Organisation der französischen Leihgaben betraut. Das Museum basiert auf einem Abkommen zwischen der französischen Regierung und den Vereinigten Arabischen Emiraten, welches 2007 unterzeichnet wurde. Dieses Abkommen besagt u. a., dass die Nutzung des Namens Louvre Abu Dhabi 30 Jahre lang erlaubt wird. Das Museum wird außerdem 10 Jahre lang Kunstwerke aus französischen Sammlungen zeigen. Abu Dhabi zahlt dafür einen festgelegten Betrag an den Louvre und die Agence Internationale des Musées de France.

Der Architekt des Louvre Abu Dhabi ist Jean Nouvel, der ebenfalls  für das Arab World Institut in Paris verantwortlich ist. Das Louvre Abu Dhabi versteht sich als universales Kunstmuseum. Die Gesamtfläche beträgt 24.000 m², wovon 6.000 m² auf die permanente Sammlung und 2.000 m² auf Wechselausstellungen entfallen.

In den Galerien werden Kunstwerke verschiedener Perioden und Regionen zu sehen sein sowie zeitgenössische Kunst in Zusammenhang mit alten Kunstwerken, was die Kontinuität von Epochen verdeutlichen soll.

Louvre Abu Dhabi

Bild: Louvre Abu Dhabi


4. Maritime Museum


Das Maritime Museum wurde von dem japanischen Architekten Tadao Ando entworfen. In seinem Konzept verarbeitet er die Landschaft und die maritimen Traditionen Abu Dhabis. Das Gebäude soll die Elemente Land und Wasser darstellen, die die Kultur der Stadt prägen.

Der Innenraum des Museums soll durch die Rampen und schwimmenden Flächen an ein Schiff erinnern. Im Untergrund wird ein riesiges Aquarium die maritime Thematik unterstreichen. Für permanente Ausstellungen werden 4.400 m² zur Verfügung stehen. Daneben gibt es ein Ausbildungszentrum mit 400 m² Fläche, ein Theater, Shops und Restaurants.

Maritime Museum

Bild: Maritime Museum


5. Performing Arts Centre


Das Performing Arts Centre wurde von der bislang einzigen, weiblichen Pritzker-Architektur-Preisträgerin Zaha Hadid entworfen. Die gebürtige Irakerin ist u. a. bekannt für das Stadt-Casino Basel und realisiert auch die neue Shaikh Zayed Brücke.

Das organisch gestaltete Gebäude wird sich zwischen dem Maritime Museum im Süden und dem Guggenheim Museum im Norden befinden. Das Gebäude besitzt keine rechten Winkel und beinhaltet nur binomische Formen. Das Dach besteht aus einem organisch geformten Fensternetz und ist daher lichtdurchlässig. Das Gebäude ist 62 Meter hoch und hat 14 Stockwerke. Die Form des Gebäudes ist einem Geflecht aus verästelten Zweigen nachempfunden.

Die Gesamtfläche des Performing Arts Centres beträgt 52.381 m². Es wird fünf Säle beinhalten, die für Konzerte, Opern, Musicals, klassisches sowie experimentelles Theater genutzt werden sollen und Kapazitäten für 6.300 Plätze bieten. Dort werden Aufführungen lokaler, regionaler und internationaler Artisten stattfinden.

Außerdem ist auch eine Akademie der Darstellenden Künste geplant, die den Nachwuchs der  Künstler, Choreographen und Theaterdirektoren fördert.

Performing Arts Centre

Bild: Performing Arts Centre


6. Abu Dhabi Biennale Park


Im Abu Dhabi Biennale Park werden entlang eines Kanals, der im Zickzack-Kurs verläuft, 19 internationale Pavillonbauten stehen. Diese werden von international renommierten Architekten entworfen und in ihrer Größe und Beziehung zur Umgebung variieren.

Neben alternierenden Kunst- und Architekturbiennalen werden dort auch weitere Veranstaltungen stattfinden wie Ateliers für Künstler und Architekten, Konferenzen oder Messen für Kunst und Design.

Folgende Architekten werden am Biennale Park beteiligt sein:

David Adjaye (Vereinigtes Königreich)
Asymptote Architekture - Hani Rashid & Lise Anne Couture (USA)
Yuri Avvakumov (Russland)
dxb LAB (VAE)
Gehry Partners (USA)
Greg Lynn FORM (USA)
Khalid Al Najjar (VAE)
Pei-Zhu (China)
Seung H-Sang (Korea)
Skidmore, Owings & Merrill - SOM (USA)


7. New York University Abu Dhabi


Im Kulturbezirk auf Saadiyat Island befindet sich auch die NYU Abu Dhabi.
Für die Entwicklung des Campusgeländes ist Rafael Viñoly Architects PC verantwortlich.
Alle Einrichtungen sind auf dem neuesten Stand der Technik. Die Universität verfügt über ausgedehnte Seminarräume, umfangreiche Bibliotheken und vielfältige Möglichkeiten der Informationstechnologie.
Außerdem gibt es Studienlabors, akademische Gebäude, Schlafsäle, Wohnsiedlungen, Studentenservices sowie Sport-und Leistungszentren.
Die NYU Abu Dhabi steht ihrem amerikanischen Vorbild also in nichts nach.

 


 


Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/monatsKommentar.fc.php on line 5

Warning: mysql_fetch_assoc() expects parameter 1 to be resource, null given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/monatsKommentar.fc.php on line 6

AKTUELLER KOMMENTAR



Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/module/wetter_aktuell.php on line 6
SAADIYAT-WETTER
Dienstag, 21.11.2017
min. ° / max. °
Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/db.fc.php on line 237


EXKLUSIV TV

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, null given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/db.fc.php on line 278

 
 

Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/banner.fc.php on line 14

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, null given in /www/htdocs/w00a10e3/inc2009/banner.fc.php on line 14

Warning: include_once(footer.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a10e3/saadiyat-kunst-kultur.htm on line 212

Warning: include_once(): Failed opening 'footer.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00a10e3/saadiyat-kunst-kultur.htm on line 212